""
close

  • Meinem Vaterland, der Republik Polen treu sein

     

  • NACHRICHTEN

  • 20 November 2017

    Maciej Obara ist ein Saxophonist und Improvisator, charakterisiert durch eine Spielweise mit Wiedererkennungswert und seinen gewaltigen Sound. 21. November, 21Uhr im Unterfahrt, Einsteinstr. 42

     

    Von Beginn seiner Karriere an entwickelte er konsequent seine eigene musikalische Sprache. Obwohl er mit verschiedenen Künstlern aus Japan, den USA und Europa zusammenarbeitete, blieb sein Fokus immer auf seinem ursprünglichen Quartett mit Dominik Wania am Piano, Ole Morten Vågan am Kontrabass und Gard Nilssen am Schlagzeug. Sein Aktuelles Album ‚Unloved‘ erscheint am 3. November 2017 bei ECM Records. Es ist ein Album, dessen ausdrucksreicher Umfang sanfte Lyrik und ein leidenschaftliches, feuriges, kraftvolles Spiel umfasst. Mit Ausnahme des Titelsongs stammen alle Melodien aus der Feder des erfinderischen Altsaxophonisten. Dabei betont Obara jedoch stets, dass diese Melodien „als Ausgangspunkte fungieren, von denen aus unser Sound entfesselt wird. Meine Bandkollegen sind unglaubliche Improvisatoren. Ich liebe ihr Talent, sich frei im offenen musikalischen Raum bewegen zu können, und die Art und Weise, wie sie dem, was ich im Sinn habe, Form und Farbe geben.“

     

    Weitere Infos: http://www.unterfahrt.de/index.php?language=de&action=concert&gigid=6067

    Print Print Share: